Bitcoin Revolution erhält offizielle Anerkennung von der iranischen Regierung

Regierungen auf der ganzen Welt beginnen, Kryptowährungen und die Kryptoindustrie als Teil der sich entwickelnden Wirtschaft zu erkennen. In verschiedenen Ländern gibt es Entwicklungen in Bezug auf Gesetze und Vorschriften zur Kryptowährung.

Die iranische Regierung hat über ihre Wirtschaftskommission einen Mechanismus zur Förderung der Kryptowährung im Land genehmigt. Die Ankündigung wurde am 22. Juli von der Iranischen Handelskammer, Industrie, Bergbau und Landwirtschaft gemacht.

Krypto-Mining-Genehmigung für die Bitcoin Revolution

Der Mechanismus zum Abbau digitaler Münzen wurde von der Regierung genehmigt. Der Gouverneur der Zentralbank des Iran (CBI) sagte, dass die Bitcoin Revolution Genehmigung der Regierung durch ihre Wirtschaftskommission erfolgt sei und dass das Kabinett später in seiner nächsten Sitzung weitere Gespräche über dieses Bitcoin Revolution Thema führen werde. Nach der letzten Sitzung der Kommission wurde festgestellt, dass die Kryptowährung nun offiziell von der Regierung anerkannt ist. Elias Hazrati, Leiter der Kommission, sagte, dass die Regierung versucht, die Steuer- und Zolleinnahmen zu nutzen, die sie aus der Bitcoin Revolution generieren könnte.

Anfang Juli war gesagt worden, dass Bitcoin und Krypto-Mining im Land erlaubt sein würden. Während dieser Zeit sagte der CBI-Gouverneur Abdul Hemmati, dass die iranische Regierung teilweise das Exekutivgesetz genehmigt habe, das den Krypto-Minern im Iran die Erlaubnis erteilen würde, sich mit digitalen Ressourcen zu befassen. Es wird erwartet, dass dies den Bitcoin-Handel im Iran ankurbeln wird, da mehr Menschen beginnen werden, sich mit dem Kryptohandel zu beschäftigen.

Hemmati ist der Meinung, dass Kryptowährungsminer im Land zur Wirtschaft des Iran beitragen sollten. Die durch den Online-Krypto-Handel und damit verbundene Aktivitäten erzielten Gewinne sollten zum Nutzen des Iran als Ganzes verwendet werden, anstatt Bitcoin in andere Länder gehen zu lassen. Da immer mehr Menschen Bitcoin (BTC) kaufen, können die iranische Regierung und Wirtschaft durch Steuereinnahmen profitieren.

Wachstum der Kryptoindustrie

Wachstum der Kryptoindustrie im Iran

Die Kryptoindustrie im Iran hat sich in eine Position gebracht, die ihr Wachstum vorantreiben wird. Vor der Ankündigung der Genehmigung des Mechanismus zum Abbau digitaler Vermögenswerte hatte es den Abschluss eines Tarifsystems für Krypto-Miner gegeben. Das Tarifsystem wurde ebenfalls von der gleichen Kommission entwickelt. Das genaue Preismodell wurde nicht festgelegt und Energieminister Homayoom Ha’eri sagte, dass die Preise von Marktfaktoren wie den Kraftstoffpreisen im Persischen Golf ausgehen werden.

Über Fragen des Imports von Kryptowährungs-Mining-Ausrüstung muss noch entschieden werden. Der stellvertretende Präsident der Zollverwaltung der Islamischen Republik Iran (IRICA), Jamal Arounaghi, erklärte, dass die Nationalagentur keine Lizenzen für die Einfuhr von Krypto-Minenausrüstung erteilt habe. IRICA wird Richtlinien entwickeln müssen, die den Import dieser Maschinen leiten, wenn die Regierung grünes Licht gibt.